Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/gerechtigkeitrasfeld

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


N.S.B.A.
( Email / Website )
17.3.07 14:26
Sind wir mal ganz ehrlich auf eine Schulleiterinn die sich mehr und die Presse kümmert als um die Schule brauch man keine Träne weinen wenn sie geht!
Das sie mit einfälltiger Meinungsmache und diktatorischen Methoden alla Stalin und co. gearbeitet hat ist auch nichts neues. Nach aussen hin "ich mag es wenn die Schüler ihre Meinung sagen" aber nach innen "wenn ihr es wagt mich in der Öffentlichkeit zu kritisierren schmeiß ich euch von der Schule". Sehr gutes Vorbild. Sie hatte definitiv von so vielem keine Ahnung was auf dieser Schule abging und das die Schule mehr oder weniger von Frau Körn geführt wurde ist auch alles andere als geheimniss.
Jahrelang hat diese Frau uns einen von Demokratie, Menschenrechten usw vorgekaut doch als es dann soweit war und durch einen Schülerstreit das Recht auf "Freie Meinungsäußerung" eingesetzt wurde kamen von ihrer Seite nur Drohungen und Lügen an die Presse.
Sicher ist es unfair ihr die alleinige Verantwortung an einer mies geführten Schule zuzuschieben doch es ist Fakt das sie die Schule immer als die beste in Essen dargestellt hat und das war sie NIE.
Wir sammelten Geld für einenSchulhof umbau, der kam erst als wir mit dem Hof nichts mehr zu tun hatten und der für uns in Frage kommende umbau bestand aus ein paar Bauzäunen und nem haufen kies.
Ich bin ganz ehrlich bei all diesen "tollen aktionen" die wir nach außen hin gemacht haben die sie so in der Presse breit getreten hat, hat sie wahrscheinlich vergessen das sie eine Schule leitet und keine Marketingangestellte ist.
Die Frau muss weg und ich glaube keienr der wirklich ehrlich ist oder von ihr um den Finger gewickelt wurde heult dieser Frau auch nur eine Träne nach.

Ach ja max, wenn dieser Post gelöscht wird weiß ich was man auf deine Freie Meinung geben kann..


FREIHEIT FÜR LUNIKOFF!



Meike
( -/- )
17.3.07 11:10
Meiner Meinung nach, sollten sich die Schüler aus der ganzen Sache raushalten, da niemand 100% wissen kann was wirklich abgelaufen ist. Alle Informationen die wir bekommen sind meist aus Zweiter Hand und stammen Nie von den entsprechenden Personen selbst. Deshalb finde ich, dass man sich keine Meinung bilden kann. Das etwas in der Schule schief gelaufen ist, ist keinem der Schüler verborgen geblieben, aber warum das so ist können die Schüler nicht sagen, da sie nicht alles mitbekommen haben.







Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung